Und jährlich grüßt der Woody Allen…

Wie jedes Jahr beglückt Woody Allen auch 2014 die Kinos wieder mit einem neuen Werk.  Nach dem letztjährigen Film „Blue Jasmine“, der mit einer in ihrer Hauptrolle erschreckend aufgehenden Cate Blanchett ebenso grandios wie ergreifend und verstörend war, folgt nun  der diesjährige Film mit dem verheißungsvollen Titel „Magic in the Moonlight“ mit Colin Firth und Emma Stone als Protagonisten.

An der Côte d’Azur der späten 20er Jahre soll der Engländer Stanley Crawford  die hübsche Clairvoyante Sophie Baker der Hochstaplerei überführen, aber es kommt, wie es kommen musste: Denkt er zunächst noch, diese Aufgabe praktisch nebenbei erledigen zu können, so merkt er jedoch schon bald, dass  er droht, ihrem Charme zu erliegen und sich den Kopf verdrehen zu lassen…

Das neue Machwerk Allens ist emotional weitaus leichter verdaulich als das psychologisch hochkomplexe Stück des letzten Jahres, an dem sensible Geschöpfe wie z.B. meine Wenigkeit noch lange zu knabbern hatten. „Magic in the Moonlight“ ist im Vergleich eine romantische, leichtfüßige Komödie.

„Magic in the Moonlight“ ist mit Sicherheit nicht eines der intellektuell größten Werke Woody Allens, aber dennoch aufgrund seines unschlagbaren, subtilen Humors, der typischen Intrigen und diffizilen Dialogen, der pittoresken Aufnahmen und der angenehmen melancholischen Grundstimmung des Films absolut sehenswert. Täuschung und Ent-Täuschung, Lüge und Wahrheit, Irrationalität und Vernunft, das sind die großen Themen dieses Films. Was zählt, in welchem Maße, was ist das eigentlich Relevante?

Es ist ein Film, der den Zuschauer an einem kalten, dunklen Dezemberabend beschwingt und ihm mit einem sommerhaften Zauber das Herz erwärmt.

IMG_4897.JPG

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme, Pro Freedom of Speech abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s