Leaving the comfort zone #7: Schnitzeljagd für Nerds…

IMG_4611Na, wer kann sich schon denken, um was es im heutigen Artikel geht? Hm? Genau… Es geht um Geocaching… Schnitzeljagd fand ich als Kind ja immer toll, ein bisschen nerdy bin ich, glaube ich, auch… Daher galt es, unbedingt auch einmal Geocaching auszuprobieren. Fix ein Buch zum Thema besorgt, im Netz recherchiert, eine entsprechende App aufs Handy geladen, Gleichgesinnte gesucht…

Was genau ist denn nun eigentlich Geocaching und wie funktioniert es? Es ist so eine Art Schnitzeljagd auf GPS-Basis. Sogenannte Geocaches, d.h. Behälter, die ein Logbuch und Gegenstände enthalten, sollen mittels eines GPS-Empfängers/einer entsprechenden Smartphone-App sowie Koordinaten aus dem Internet gefunden werden. Wo ein Geocache versteckt ist, wird geheim gehalten – daher sollte man sich bei der Suche möglichst unauffällig verhalten… Wobei es für Außenstehende meistens dennoch zu erkennen ist, wenn man mich fragt. Dieses betont-unauffällige Verhalten ist dann doch verdächtig… 😉IMG_4884

Mit Smartphone und weiteren nützlichen Utensilien bewaffnet, nein, nennen wir es weniger martialisch lieber „ausgestattet“, zockelten wir dann also los auf große Schatzsuche in den Grunewald und wurden auch bald fündig. Was soll ich sagen: Ja, es ist nerdy, aber dennoch oder gerade deshalb irgendwie auch spaßig.

Geocaching lässt sich sicher auch perfekt mit einer kleinen Radtour verbinden und ist außerdem generationenverbindend: Ich könnte mir vorstellen, dass auch Kinder daran großen Spaß haben können – vor allem im Sommer. Geocaching lässt sich überall auf der Welt durchführen und ist vielleicht auch einmal eine andere Art, fremde Städte oder Länder kennenzulernen.

Ich schätze, es wird bestimmt nicht gerade mein Lieblingshobby werden, obwohl es durchaus witzig ist, aber von Zeit zu Zeit würde ich es gerne machen.

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dies und das, Leaving the comfort zone, Pro Freedom of Speech, Sport und Outdoor-/Indoor-Aktivitäten, Sport/Hobby abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s