Leaving the comfort zone #52: Ein Jahr geht schnell vorüber…

comfort zone

Da setze ich mich gerade an meinen Laptop, um einen Artikel für den heutigen Tag zu verfassen, schreibe die Überschrift und denke: „Moment, da war doch was…“ #52… Das bedeutet… Ganz genau… Ein Jahr ist geschafft – jede Woche gab es einen neuen Projektartikel.

Letztes Jahr an meinem Geburtstag ging es los und schon sind wieder 52 Wochen vorbei: „Ein Jahr geht schnell vorüber“ hat schon die „Münchener Freiheit“ gesungen…

Ich werde dieses Projekt weiterführen, auch wenn ich noch nicht konkret weiß, in welcher Intensität (1 x pro Woche oder im Monat). Wir werden sehen. Auf jeden Fall  möchte ich mich bei meinen treuen Lesern bedanken und freue mich auf das, was da kommen mag!

Lieben Gruß!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Blog, Geburtstag, Internet, Leaving the comfort zone, Pro Freedom of Speech, Projekt abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Leaving the comfort zone #52: Ein Jahr geht schnell vorüber…

  1. eppis testlounge schreibt:

    Da kann man nur Gratulieren, zu einem Jahr Projekt und zum Geburtstag (der theoretisch morgen ist 😉 ) Herzlichen Glückwunsch ❤

    Liebe Grüße Eva

    Gefällt mir

  2. Moni´s Bloghütte schreibt:

    Na da sage ich doch auch mal Herzlichen Glückwunsch zu einem Jahr durch halten. 🙂

    Liebe Grüße Moni

    Gefällt mir

  3. Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag! 🙂

    LG Sabine

    Gefällt mir

  4. Maike schreibt:

    Auch ich möchte dir ganz herzlich zum Bloggeburtstag gratulieren 🙂
    Meiner ist auch bald und ich bin schon aufgeregter als bei meinem Geburtstag 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s